♥ Diamonds are a girl’s best friend ♥

… das wusste bereits Marilyn Monroe, berühmteste Blondine der Welt, in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts.

Diamanten, Saphire, Smaragde, aber auch alle anderen möglichen Arten von Schmucksteinen üben seit jeder eine Faszination auf den Menschen aus- so auch bei mir. Bereits als kleines Kind habe ich Steine gesammelt (damals war’s  noch eher der Bergkristall aus den Alpen als der Einkaräter..) und auch heute noch kann ich mich für Mineralien und Gesteine aller Art begeistern (vorausgesetzt natürlich, sie sind in Gelbgold gefasst!).

Ich habe jetzt seit geraumer Zeit nix von mir hören lassen, da ich operiert wurde und mich nicht gerade fit fühlte.

In der Zeit habe ich mich wieder vermehrt mit Klunkern aller Art befasst und mir ein neues Buch zum Thema gekauft, Tag und Nacht in „was ist dieses Teil hier wert?“-Schmuckforen verbracht und mich mit einem nachhaltigeren Umgang mit edlem Schmuck befasst.

Gibt es eigentlich eine nachhaltige Gewinnung von Gold und Edelsteinen? Kann man GEIL auf GlitzerGlitzer sein und trotzdem nachhaltig handeln?

Mein Eintrag hierzu wird die nächsten Tage hier erscheinen, sobald ich noch ein bisschen fitter bin, natürlich auch versehen mit einem richtig trashigen Foto!